Avocado – die Frucht der Schönheit
und dem gewissen Etwas

 

Die Avocado mit ihrem butterzarten, grünlich bis gelblichen Fruchtfleisch, das nussartig schmeckt, zeichnet sich durch ihren vielfältigen Anwendungsbereich in Küche und Kosmetik aus. Die Avocado ist nebst der Olive eine der fettreichsten Früchte, die mit Mass genossen, aufbauend für die Gesundheit und Schönheit wirkt. Es ist einfach, sich in den Geschmack und die Feinheit der Avocado zu verlieben.

Avocado - Mexicana

Wir geniessen praktisch täglich eine dieser fein-köstlichen Früchte und sind von ihr begeistert. Deiner Kreativität im Verwenden der Avocado in der Küche sind kaum Grenzen gesetzt.

Noch ein Vorteil: Das Öl der Avocado ist relativ Hitze-stabil. Ähnlich wie das Kokosöl eignet sich auch das Avocado-Öl für die warme Küche.

 

Wann ist die Avocado reif?

Avocados reifen von Natur aus nicht am Baum, sondern erst, nach dem sie runterfallen oder gepflückt werden. Es ist also normal, dass frisch gepflückte Avocados noch hart und unreif sind. Sie reifen problemlos in wenigen Tagen, je nach Temperatur. Um harte Avocados schneller reifen zu lassen, kann man sie in Papier einwickeln oder bei Äpfeln lagern.

Drucktest

Kaufe lieber unreife Früchte als überreife, denn wenn das Fruchtfleisch dunkle Flecken aufweist, schmecken sie nicht mehr. Du kannst mittels Fingerdruck den Reifegrad überprüfen. Die Schale sollte nicht mehr hart sein, sondern unter leichtem Druck ganz „schwach nachgeben“.

Stielansatz

52AvocadoStiel-kleingrüner Stielansatz bedeutet unreife Frucht

Dunkler Stielansatz bedeutet überreif

Hellbeiger Ansatz, wie rechts im Bild, bedeutet reife Frucht

Ausnahme vielleicht bei den grossen, runden afrikanischen Avocados, die haben wir noch nicht geprüft.

 

Die Form

Birnenförmige, längliche Avocados haben meist einen kleineren Kern als runde Früchte und somit mehr Fruchtfleisch. Mach dir einen Spass daraus, ein Meister im Kauf von Avocados zu werden. Schon nach ein paar Dutzend gelingt es dir mit fast 100%igem Erfolg.

43aAvocadoKerne-kl

Inhaltsstoffe der Avocado

Vitamine
Provitamin A (Carotine), C (L-(+)-Ascorbinsäure), E (Tocopherol), B5 (Pantothensäure), B6 (Pyrodoxin), B9 (Folsäure), B1 (Thiamin), B2 (Riboflavin), B3 (Niacin), D (Chole-calciferol) und K1 (Phyllochinon)

Mineralstoffe & Spurenelemente
Kalium, Phosphor, Magnesium, Kalzium, Zink, Eisen, Kupfer, Mangan

Antioxidantien
dienen dem Zellschutz. Die Avocado enthält eine grosse Menge an lebenswichtigen Antioxidantien wie Vitamin A, Alpha-Carotin, Beta-Carotin, Biotin, Vitamin C und Vitamin E

Aus Alpha- und Beta-Carotin kann sich der Organismus – ganz nach Bedarf – Vitamin A herstellen. Vitamin A ist als eines der wichtigsten Vitamine an der Blutbildung beteiligt, dient als Zellschutz, am Aufbau einer gesunden Haut und ermöglicht überhaupt erst den Sehvorgang. Ohne Vitamin A sind ausserdem gesunde Knochen und Zähne nicht möglich.

Ölsäure – Omega-9-Fettsäuren
Der grosse Nutzen, besteht darin, dass durch die Ölsäure viele Nährstoffe – insbesondere die fettlöslichen – aus den Früchten, Gemüsen und Wildkräutern leichter absorbiert werden können.

Avocado

Vitamin A, Vitamin D, Vitamin E, Vitamin K, Alpha-Carotin, Beta-Carotin, Lutein, Lycopin, Zeaxanthin und Calcium werden alle um 50 bis 100 Prozent besser absorbiert, wenn die wertvollen Fette aus der Avocado vorhanden sind.

Mit den 15-30% Fettanteil, je nach Sorte, reicht schon täglich ein bis zwei Löffel voll Avocadofruchtfleisch, um die Aufnahme von fettlöslichen Nährstoffen zu verbessern. Es ist nicht einmal notwendig, eine grosse Menge an Avocado zu verzehren.

Das Verhältnis zwischen Omega-6 und Omega-3

Die Omega-3-, Omega-6- und Omega-9-Fettsäuren der Avocado sind so reichhaltig, dass man meinen könnte, dass sie für den täglichen Bedarf ideal seien. Das Verhältnis zwischen Omega-6 und Omega-3-Fettsäuren ist aber eher ungünstig. Je nach Sorte 10:1 bis 15:1! Die „normale“ Zivilisationskost enthält ein Übermass an Omega-6-Fettsäuren: etwa 20:1. Nicht über 4:1 wird empfohlen. Unser Hirn braucht ein Verhältnis von 1:1. Darum sollten auf jeden Fall Omega-3-Fettsäuren aus anderen Quellen konsumiert werden, wie ganz frisch gepresstes Leinöl oder Chiasamen.

15AvoChiaLeinsamenQ-klOmega-6 zu Omega-3-Fettsäuren

Sonnenblumenöl           122:1

Avocadoöl             10 bis 15:1

Olivenöl                           11:1

Walnussöl                         6:1

Hanföl                               3:1

Rapsöl                               2:1

Chiasamen                       1:3

Leinöl                                1:4

Rapsöl und Hanföl sind im optimal ausgewogegen Verhältnis. Chiasamen und Lein-samenöl haben den höchsten Gehalt an Omega-3-Fettsäuren und gleichen Avocado aus. Abwechslung ist von Vorteil!

sekundäre Pflanzenstoffe

Nicht zuletzt liefert die Avocado auch zahlreiche sekundäre Pflanzenstoffe und Ballaststoffe für eine gute Verdauung und damit eine bessere Absorption der Inhaltsstoffe. Sekundäre Pflanzenstoffe wirken als Zellschutz, stärken das Immunsystems und regulieren das Blut – um nur einige Wirkungen zu nennen.

 

Avocado & Bananen

 

Nutzen für die Organe

Herz- Kreislauf

Trotz hohem Fettanteil verbessert die Avocado die Blutfettwerte und gleicht den Cholesterinspiegel aus. Sie ist eine der Vitamin-E reichsten Früchte, beugt Arterien-Verkalkung vor und schützt das Herz. Durch den hohen Gehalt an Kalium, wird das Herz in seiner Funktion unterstützt und ein ausgewogener Wasser-Salz-Stoffwechsel im Körper wieder hergestellt.

Blut

Die nützlichen Eigenschaften der Avocado tragen zur Normalisierung der Durchblutung und der Blutbildung bei. Kupfer und Eisen, die beide in der Avocado vorkommen, werden gemeinsam besser vom Körper aufgenommen und beugen Anämie vor. Vitamin B2 (Riboflavin) ist an der Bildung der roten Blutkörperchen beteiligt.

24AbacateLolis-kl

Avocado kann die Insulinsensitivität verbessern. Dazu hat die Frucht einen niedrigen GI (glykämischer Index) und nur 0.05 BE pro 100gr.

Die entzündungshemmenden Stoffe in der Avocado helfen bei Arthritis (Gelenkent-zündung). Neuere Studien belegen, dass Avocado bei Osteoarthritis gut wirksam ist.

 

Nerven und Gehirn

Die Avocado ist ene grosszügige Quelle für Lecithin, Vitamin B1 (Thiamin) und Vitamin B6 (Pyrodoxin). Diese Vitamine unterstützen das Immunsystem und helfen beim Aufbau und Schutz von Nervenverbindungen. B1, das „Nervenvitamin“, fördet die Konzentrations-fähigkeit und den Informationsaustausch im Gehirn.

B6 beruhigt das Nervensystem und fördert zusammen mit Tryptophan, einer essentiellen Aminosäure, einen erholsamen Schlaf. Lecithin ist Hauptbestandteil der Zellmembranen im Gehirn und deshalb für die geistige Gesundheit von Bedeutung.

Stimmung und Farbtherapie

Durch Leucin, eine Aminosäure, wird unter anderem die Produktion unseres Stimmungs-Hormons Serotonin angeregt. Farblich gleicht Grün die Hitze von Orange, Rot und Gelb gut aus.

Fitness-Luftsprung

Muskeln und Muskelaufbau

Die drei essentiellen Aminosäuren Leucin, Isoleucin und Valin sind besonders wichtig für bewusste Sportler und Bodybuilder. Leucin unterstützt die Muskelbildung und mindert Muskelkater. Isoleucin verbessert die Ausdauer, hilft Muskelgewebe zu reparieren und offene Wunden zu schliessen. Valin verbessert die Erholung des Muskelgewebes, die Regulierung des Immunsystems und die Workout-Ausdauer.

Schönheit – Haut und Haar

Auch Haut und Haare profitieren von diesen einfach ungesättigten Fettsäuren. Die Omega-9 Fettsäuren der Avocado können zusätzlich helfen Rötungen und Reizungen zu lindern, denn sie spielen eine wichtige Rolle in der Zell-Reparatur.

Die positiven Fette sowie die Vitamine A, E und C verschönern Haut und Haare und lassen sie strahlender aussehen.

Ausserdem enthält die Avocado Lutein, was den Wasserhaushalt der Haut verbessert, die Hautelastizität unterstützt und die Haare glänzend und elastisch macht.

Weitere wichtige Inhaltsstoffe können gegen Falten und andere Zeichen des Alterns vorbeugen. Du kannst das Avocado-Mus sogar als Gesichtsmaske verwenden… 😉

Abnehmen

Übergewicht-schlank

Trotz ihres hohen Fettgehaltes von 15 bis 30% kann die Avocado sogar beim Abnehmen helfen. So wird sie zu Recht sogar als Figurwunder bezeichnet. Wie überall ist das Mass ausschlaggebend. Eine halbe bis ganze Avocado als tägliche Portion fördert unsere Gesundheit, und die Gewichts-anzeige deiner Waage wird sich kaum verändern. Also nur Mut… 😉

Augen

Die Pflanzenfarbstoffe Lutein und Zeaxanthin gehören zur gleichen Familie wie Carotine und sind direkt am Sehvorgang beteiligt. Beide Stoffe findet man in der Netzhaut als Pigmente. Lutein soll sogar noch im Alter gewisse Augenleiden mindern oder ihnen ganz entgegenwirken.

Jung bis ins hohe Alter

Auch in dunkelgrünem Blattgemüse wie Grünkohl, Spinat und verschiedenen Wild-kräutern wie in Brennnesseln ist Lutein enthalten.

Kontraindikationen

Es sind äusserst wenig negative Wirkungen der Avocado bekannt, jedoch sollte man Tieren keine Avocadokerne füttern, da einer der Inhaltsstoffe, Persin, bei Hunden und Papageien Vergiftungserscheinungen hervorrufen kann. Deinem Freund Papagei solltest du also lieber nicht den Kern füttern. Im Gegensatz dazu ist Persin für den Menschen sehr wertvoll!

Zur Geschichte 

Ahuacatl im Aztekischen, Avocado bei uns, ist eine heute weit verbreitete Frucht, ursprünglich aus Mittelamerika stammend. Wir finden weltweit mehr als 400 Sorten dieser veredelten Früchte. Noch heute gibt’s es in den Hochlandurwäldern Mittelamerikas einen wildwachsenden, immergrünen Avocadobaum – der äusserst seltene Quetzal-Vogel liebt es, die kleinen „aguatillos“ zu geniessen.

„El Aguacate“ wird als „Joya de Mexico para el Mundo“ gepriesen.
Das Juwel von Mexiko für die Welt!

 

AvocadoCocktail.jpg

Eine Besonderheit ist eine kernlose Avocado, genannt Cocktail-Avocado, Avocaditos, Mini Avocado, Cuke oder Finger Avocado. Es sind die unbefruchteten Blüten, hauptsächlich der Sorte Fuerte. Früher betrachtete man sie als Ernteverlust und versuchte zu vermeiden, dass sie entstehen. Erst seit einigen Jahren werden Avocaditos gezielt geerntet. Die Früchte sind nur 5 bis 8 cm groß, mit feiner Schale und können wie eine Tube ausgedrückt werden.

 

Rezept für mexikanische Guacamole

 

Avocado-Mus

Für eine echte mexikanische Guacamole brauchst du

–  1 Avocado, mit der Kabel zerdrückt
–  Saft einer halber Zitrone
–  1/2 Tomate in Würfel geschnitten
–  etwas feingehackte Chillischote
–  frisch gemahlener Pfeffer
–  Kristallsalz zum Abschmecken
–  etwas Knoblauch und Zwiebel nach Belieben

Solange der Kern der Avocado im Mus bleibt und genügend Zitronensaft beigefügt ist, oxidiert die Guacamole nicht so schnell.

 

Der Kern der Avocado

Der Avocadokern enthält viele Antioxidantien, Flavonol und andere wertvolle Stoffe. 70% der Aminosäuren der Avocado sind im Kern. In Lateinamerika wird der Same benutzt bei gastrointestinalen Störungen wie Durchfall und Infektionen des Verdauungstracktes und auch bei Husten als Tee.

Zubereitung

Der leicht bittere Avocado-Kern kann auf verschiedene Art verwendet werden; geraspelt, getrocknet, gekocht, geröstet, über den Salat gestreut, als Tee oder im Smoothie. Wir raspeln oft einen halben bis ganzen Stein mit in den Smoothie. Probiere es einfach aus.

Rezept für ein Hustentonikum

auch für Kinder geeignet

–  1 Avocado-Kern geraspelt
–  etwas Honig
–  mit heissem Wasser übergiessen und trinken.
–  etwas frischen Zitronensaft hinzufügen nach Belieben.

 

Nutze dis Wunder-bare Avocado für dich!

Wir wüschen dir eine genussvolle Gesundheit

🙂

Karuna & BernardKaruna & Bernard

Weiterführende Artikel

Avocadokern – Naturheilapotheke auf kleinstem Raum

Die Kraft der natürlichen Mineralstoffe

Antioxidantien fangen freie Radikale

Knack dir die Kokosnuss

weitere Quellen

Dr.med. Jürg Eichhorn

Dr. med. Nikolaus Landbeck

VeBu Deutschland

Zentrum der Gesundheit

Inhaltsstoffe

La semilla del aguacate

Avocado – die Frucht der Schönheit

7 Gedanken zu „Avocado – die Frucht der Schönheit

Kommentar verfassen