Mineralstoffe sind unsere Stimmungsmacher, denn auch unsre Psyche hängt sehr mit dem Mineralstoff-Haushalt zusammen. Bist du unglücklich, häufig verärgert, nervös, deprimiert, gestresst, erschöpft und nicht motiviert, bist du den Anforderungen des täglichen Stresses mit seinen vielen Konfliktsituationen nicht gewachsen?  Dann versuch es mal mit einer Dosis ionisch-kolloidalen Mineralstoffe pflanzlichen Ursprungs!

 

Mineralstoffe sind unsere Stimmungsmacher!

 

Mineralstoffe sind unsre Stimmungsmacher 

Unsere Gefühle sind direkt von einer ausreichenden Menge an essentiellen Mineralstoffen abhängig.

Jod beeinflusst stark deine Vitalität und Lebensfreude.

Magnesium schenkt dir innere Ruhe und Gelassenheit, lindert Hyperaktivität.

Zink hebt dir deine Stimmung, schenkt Kraft, fördert Optimismus und weckt Lebensfreude.

Kalzium sorgt für seelisches Wohlbefinden.

Mangan hilft dir gelassen zu sein, bewirkt Heiterkeit und dass du dich glücklich fühlst.

Phosphor ist verantwortlich für unsere geistige Gesundheit, bewahrt dich vor Erschöpfung und Reizbarkeit.

Vanadium gleicht Stimmungsschwankungen, Ängste und Depressionen aus.

Chrom hilft bei Konzentrationsschwäche, Frustration, Gereiztheit und Müdigkeit.

 

Als Schwermetall sind gewisse Mineralstoffe toxisch, jedoch durch Pflanzen zu ionisch kolloidalen Mineralstoffen umgewandelt, sind sie unentbehrlich für unsere geistig-seelische Gesundheit.

 

 In der Liste oben sind 8 Mineralstoffe, speziell für die Psyche essentiell, aufgelistet. Um diese zu verstoffwechseln, benötigt der Körper eine ganze Reihe weiterer Mineralstoffe, Spuren- und Ultraspurenelemente. Sie spielen für unsere körperliche wie auch geistig-seelische Gesundheit  in ihrer Interaktion eine überaus wichtige Rolle. Leider sind sich immer noch viele Menschen über diesen Sachverhalt nicht bewusst. Dein Gefühlsleben und dein Wohlbefinden werden dank pflanzlichen Mineralstoffen und Spurenelementen eine neue positive Ausrichtung erfahren.

 

Lebensmittel, die förderlich sind
für eine gute Laune

Afa-Algen, Amaranth, Bananen, Cashew, Ginseng, Hafer, Hirse, Kakao-Bohnen, Kokosöl, Kürbiskerne, Leinsamen, Mandeln, Nüsse, Pilze, Quinoa, Sesam, Sonnenblumenkerne

Mineralstoffe für gute Laune

 

Neben den Mineralstoffen gibt es auch noch andere Stoffe, die für das emotionale Gleichgewicht von Bedeutung sind. Interessanterweise sind sie zum grössten Teil in den gleichen Lebensmittel enthalten, die auch die richtigen Mineralstoffe bereitstellen:

Trytophan ist eine „aromatische Aminosäure“, wird als stimmungsaufhellend, beruhigend und gewichtsreduzierend beschrieben. Es kommt vor allem in Sojabohnen, Cashew-Kernen, Kakaobohnen, Hafer, Vollreis und Walnüssen vor.

Vitamin C  in reifem frischem Obst, Luzernesprossen (AlfaAlfa), Grünkohl, Rosenkohl, Blumenkohl, Broccoli, Petersilie, Paprika, rohem Sauerkraut, grünen Erbsen und Bohnen, Kartoffeln. Vitamin C geht sehr schnell verloren und verträgt keine Hitze – darum also möglichst frisch und möglichst viel roh geniessen. Daraus versteht sich, dass natürliches Vitamin C nicht in haltbaren Säften, Pulvern und Tabletten zu finden ist. Diese enthalten synthetisches Vitamin C wie Ascorbinsäure.

Chia-Samen

Omega 3 Fettsäuren

findet man in nennenswerten Mengen in kalt gepresstem Leinöl, Hanf-Oel, Walnuss-Oel,  Leindotter-Oel und Chia-Samen. Die Omega 3 Fettsäuren sollten im Gleichgewicht mit Omega 6 Fettsäuren stehen. Da jedoch die Omega 6 Fettsäuren fast in allen Samen zum grössten Teil enthalten sind, sollte man darauf achten mit stark Omega 3-haltigen Samen auszugleichen. Besonders Leinsamen (viel Omega 3), Chia-Samen (viel Omega 3), Hanf und Leindotteröl (ausgeglichen) sind hier im richtigen Verhältnis. Im Artikel über die Avocado ist eine genauere Liste.

Vitamin D: ist fettlöslich. Enthalten in Avocado, Flechten, in geringen Mengen in Pilzen, fettigen Fischen und Eiern. Wichtig für den Knochenbau, Blutdruck, Diabetes mellitus und das Immunsystem.  Vitamin D kann am besten durch Sonnenlicht gebildet werden. Geh also raus an die frische Luft und bewege dich, damit alles wieder „in Fluss“ kommt. Vor allem im Winter ist es nördlich der Alpen ratsam, den Vitamin-D-Spiegel im Auge zu behalten.

 

Sonne, Wasser und Mineralstoffe - unsre Stimmungsmacher

 


Der Darm steuert Emotionen 

Was immer wieder unterschätzt wird, ist der Zusammenhang zwischen unsrem Gehirn und dem Darm. Der Dünndarm sieht nicht nur sehr ähnlich aus wie das Hirn, sondern hat auch eine ähnliche Funktion: die Aufnahme von Informationen und das Analysieren, was förderlich ist für den Körper, resp. für die Gedanken und Emotionen. So gibt es eine direkte Interaktion zwischen Gehirn und dem Magen-Darmtrakt.

Leider ist die Darmwand oft verklebt durch unsre falschen Essgewohnheiten und kann die Mineralstoffe gar nicht mehr aufnehmen. Eine Colon-Hydro-Therapie oder Darmreinigung können da Wunder wirken. Dies habe ich aus eigener Erfahrung  wiederholt erlebt…!

Neuere wissenschaftliche Forschungen belegen, dass der Darm direkt mit unserem Gefühlszentrum im Hirn in Kontakt steht. Neben der Ernährung ist auch die Darmflora beteiligt an der Steuerung unsrer Emotionen. Eine gesunde Darmflora ist ihrerseits von der Ernährung und Bewegung direkt abhängig.


Eine intelligente Ernährung ist also daher
gar nicht so dumm!

😀

Dein Wohlbefinden liegt in deiner Hand. Bewegung an der frischen Luft, ausreichend Sonnenlicht und eine lebendige Ernährung mit einem hohen Rohkostanteil sind der Schlüssel zu mehr Freude im Leben. Die Mineralstoffe sind die notwendigen Bausteine dazu.

Wenn du es mit einer gesunden Ernährung doch nicht ganz schaffst, dein Mineralstoff-Defizit zu decken, empfehlen wir einige Monate oder auch länger eine Nahrungsergänzung als Zellnahrung zu nehmen.

Du findest die Mineralstoff-Produkte über Google unter:
Rockymountain Minerals“ oder „Phyto Micromineral
In der Schweiz bekommst du sie bei: Rockymountain-Minerals.ch

 

Innere Ausgeglichenheit und Harmonie bereichern deine Lebensqualität!

Mach für dich das Beste daraus!

😀

Mineralstoffe – unsere Stimmungsmacher

5 Gedanken zu „Mineralstoffe – unsere Stimmungsmacher

Kommentar verfassen