Übergewicht – Transformiere dein Leben!

Übergewicht ist eines der verbreitesten Gesundheitsprobleme in unserer Gesellschaft. Übergewichtige sind im Dilemma zwischen Freude am Genuss und Frust beim Blick auf die Waage oder vor dem Spiegel.

Viele Menschen belastet ihr Übergewicht. 65% der Männer und 55% der Frauen in Deutschland sind übergewichtig. In der Schweiz und Österreich herrschen ähnliche Zustände.

 

Übergewicht - Buddha

 

Warum kann ich nicht aufhören zu essen?

Der Körper sucht nach Mineralstoffen, die du ihm nicht zuführen kannst, weil sie nicht mehr in der Nahrung vorhanden sind. Die Ursache des Übergewichts liegt also nicht nur an zuviel Kalorien oder Fett, sondern im Fehlen von Mineralstoffen in der Zivilisationskost. Genau dieser Mangel bewirkt eine Fehlsteuerung des Stoffwechsels, der das krankhafte Zwischenprodukt Fett entstehen lässt und im Körper deponiert.

 

Das Pica-Syndrom

Normalerweise wird dieser Ausdruck für die ungewöhnlichen Gelüste von schwangeren Frauen verwendet. Es kommt jedoch bei vielen Menschen und sogar bei Tieren vor. Beispielweise kauen Kühe, die durch das Melken viele Mineralstoffe verlieren, an alten Knochen, an Holz oder an Steinen, ein deutliches Zeichen dafür, dass es ihnen an Mineralstoffen fehlt. Jeder Bauer weiss, wenn die Kuh beginnt, den Stall zu fressen, hat sie Mineralstoffmangel. Dazu der Artikel von Dr. Joël Wallach.

Dein Körper gibt dir täglich Signale, wenn in deiner Nahrung etwas fehlt; du bist zwar satt, aber ein unbestimmtes Verlangen lässt dich nach ein paar Guezlis, Schokolade oder Pommes-chips greifen. Vielleicht gehst du auch des öftern nachts „hinter die bunte Naschwelt deines Kühlschrankes“? Das Verlangen nach bestimmten Stoffen kann so stark sein, dass dabei der gesunde Menschenverstand ausgeschaltet wird.

 

Übergewicht durch naschen

 

Die Insulinfalle – warum haben Übergewichtige oft Diabetes?

Der Blutzucker wird durch Insulin reguliert, dabei wird auch überschüssige Glukose (Blutzucker) in Fett umgewandelt und im Gewebe gelagert. Beim Zuführen von zu viel Zucker antwortet die Bauchspeicheldrüse mit einer übermässigen Insulinreaktion. Die Folge ist ein Glukosemangel im Blut.

Die überbordenden Insulinmengen verursachen den Aufbau und die Lagerung von grossen Mengen Fett und Heisshunger auf noch mehr Süsses. Geben wir diesem Drang nach, fallen wir in die Falle des Auf und Ab des Blutzuckerspiegels. Mit der Zeit kann dies zu Diabetes führen.

Diese labile Blutzuckerlage, auch Hypoglykämie genannt, führt meistens zu Ess- und Fettsucht, kann aber auch Stimmungsschwankungen, Wut, Gereiztheit, Müdigkeit, Depressionen, Unruhe, oft auch Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit bewirken.

Um die gestörten Essgewohnheiten zu überwinden sind Mineralstoffe und Spurenelemente, wie zum Beispiel Zink und Chrom eine wertvolle Hilfe. Beide Spurenelemente helfen das Bedürfnis nach Süssigkeiten zu verringern. Auch ein Vitamin-B-Komplex in Form einer pflanzlichen Nahrungsergänzung wirkt unterstützend.

 

Bei Übergewicht fehlt oft die Sonne!

Was hat die Sonne mit Übergewicht zu tun? Die Haut produziert Vitamin D durch das Sonnenlicht. Wenn Vitamin D fehlt, werden alle Körperfunktionen runtergefahren, wie bei einem Bär im Winterschlaf. Der Körper geht auf Sparflamme, wir sind müde, demotiviert, kraftlos und depressiv! So wird kein Fett verbrennt, sondern jede Kalorie gespart, um bis zum nächsten Sommer überleben zu können!

 

Fettgewebe – ein Giftspeicher

Dr. Peter Jentschura sagt, dass die Ursache für Übergewicht nicht allein in einer zu hohen Kalorienzufuhr liege, sondern besonders in der Verschlackung des Körpers, der in den Fettgeweben Säuren und Gifte speichert. Daraus resultiert eine Störung des Säure-Basen-Gleichgewichts.

Fettgewebe ist eine Abfalldeponie für fettlösliche Umweltgifte: Pestizide Herbizide, Formaldehyd, Fluor, Chlor, Kohlenwasserstoffe u.m.

Schlacken bei Übergewicht

Viele dieser Gifte lagern sich im Körperfett, aber auch als Zeitbombe im Gehirn und in den Nervenzellen ab. Je grösser das Fettgewebe ist, umso grösser ist auch die Sogwirkung auf die Umweltgifte. Solange das Fettgewebe mit toxischen Stoffen und Säuren belastet ist, kann der Körper es nicht abbauen! Darum ist eine Entgiftung oder Darmreinigung unbedingt anzuraten. Zum binden der Toxine braucht der Körper Mineralstoffe!

Der gefürchtete Jojo-Effekt

Dein Wunsch, dein Gewicht durch Nahrungsentzug oder einseitige Diät zu reduzieren kann nicht nachhaltig funktionieren. Unser Organismus passt sich sofort an, indem er nicht nur Fett, sondern auch körpereigenes Eiweiss verbrennt aus der Muskelmasse, welche unser Fett verbrennen würde. Resultat: die Muskelmasse nimmt weiter ab und die Fettmasse wird kaum verbrannt.

Den einseitigen Diäten fehlen wichtige Vitalstoffe, die für unseren Muskelaufbau nötig wären. Da also die fettverbrennende Muskelmasse nicht regeneriert wird, weil die Vitalstoffe für die Fettverbrennung fehlen, wird noch mehr körpereigenes Eiweiss verbrannt.

Die Muskelmasse ist der Verbrennungsofen
und das Fett dient als Holz, als Brennstoff

 

Übergewicht verbrennen

Beginnst du nach einer Diät wieder normal zu essen, wirst du schlagartig zunehmen, denn der Organismus hat sich an eine sparsame Verwertung deiner Nahrung gewöhnt. Die zugeführten Kalorien werden jetzt vollständig aufgenommen und aufgrund der stark abgebauten Muskelmasse nicht verbrannt. Sie wandern direkt in die Fettzellen. Der Jojoeffekt hat funktioniert. Frust und Enttäuschung sind vorbestimmt!

 

Das Geheimnis gegen Übergewicht..

..liegt im Zuführen von
allen essentiellen Nährstoffen,
der Entgiftung und Entschlackung,
Bewegung und ein wenig Selbstdisziplin!

 

Übergewicht-Hose

Bewegung an der Sonne und besonders Vitamine, Mineralstoffe und Spuren-elemente spielen die Hauptrolle im Energiestoffwechsel. Mineralstoffe binden Säuren, Schlacken und toxische Stoffe, nähren und stärken unsere Zellen, sind zusammen mit Eiweiss am Bau der Muskeln beteiligt und befriedigen unser Sättigungsgefühl.

Ein erfolgreicher Diätplan beinhaltet eine Remineralisierung der Zellen, enthält einen Rhythmus von Kohlenhydrat-reduzierten (Low-Carb) und Kohlenhydrat-reichen (High-Carb) Tagen, genügend Eiweiss und ein sanftes, angepasstes Fitnessprogramm. Das bedeutet; die Pulsfrequenz nicht über 150-180 Herzschläge pro Minute zu steigern, damit keine Milchsäure gebildet wird, was als Muskelkater spürbar würde. Angemessene Bewegung an der frischen Luft steigert die Fettverbrennung und hilft beim Muskelaufbau.

Bei Übergewicht ist der Fettanteil erhöht
und der Muskelanteil zu niedrig!

Das Holzlager ist im Verhältnis zum Verbrennungsofen zu gross

Ziel ist es, das Verhältnis von Muskel- und Fettmasse zu verändern, damit das Holzlager, die Fettmasse – vom Verbrennungsofen, den Muskeln verbrannt werden kann.

 

Sport bei Übergewicht

wandernKinderAuch mit Übergewicht kannst du Sport treiben. Du kannst dir eine Sportart heraussuchen, die dir Spass und Freude macht. Wichtig ist nur der für dich richtige Sport – im angepassten Tempo und Mass.

Dauersportarten wie Wandern (gelenkschonend), Walken, Laufen sind wärmstens zu empfehlen. Allgemein helfen Dauersportarten das Körperfett zu senken und den Fettstoffwechsel zu fördern, und sie sind erst noch gratis.

Bewegungstraining in der Gruppe ist motivierend und wirkt an-steckend. Du kannst dir aber auch einen Laufplan erstellen, denn halb geplant ist halb gelaufen.

Ziel: täglich etwas Sport – jede Woche etwas steigern – zum Beispiel 10 Minuten länger oder auf intensiveren Sport wechseln.

 

Änderung der Essgewohnheiten…


…eine „heilige Kuh wird verbrannt“!  
  😉

Auf jeden Fall wirst du deine Essweise überprüfen und ändern müssen. Wichtig dabei ist ein sanfter Übergang zu einer nährstoffreichen Vollwertkost mit möglichst vielen Vitalstoffen. Folgendes hilft dir besonders:

Salat bei Übergewicht

viel grünes Gemüse und grüne Salate (auch in Form von Smoothies), Spinat ist reich an Magnesium, das vor Diabetes schützt. Weitere Magnesiumquellen: Nüsse, Avocados, grünblättriges Gemüse und Wildkräuter.


26Roh-köstlich

 

Zimtstange

Zimt senkt den Blutzuckerspiegel um bis zu 20% je nach Verzehrmenge. Streue eine Prise auf Tee, Kaffee oder auf’s Müesli.

Buchweizen (auch in Form von Nudel) senkt den Blutzuckerspiegel bis um 20% und dient dadurch stabilisierend.

 

Mangostan - Superfoods

 

Nahrungsergänzungen pflanzlicher Herkunft dienen dir, um deine Mineralstoff-Depots wieder zu füllen, die Stoffwechsel-funktionen zu verbessern und alle durch die Mangelernährung verursachten Schäden nach und nach zu reparieren. Nur schon dadurch, dass du alle essentiellen Nährstoffe ergänzt, wirst du deinem Idealgewicht ein paar Schritte näher kommen. Die lästige Naschsucht wird deutlich weniger oder kann sogar verschwinden. Wir haben selber mit den Rockymountain-Minerals sehr gute Erfahrungen gemacht.

 

Zuviel Körperfett… 

…Schönheitsfehler oder Krankheitsursache?

Das Problem Körperfett spielt sich nicht nur äusserlich an Bauch und Hüfte ab, sondern auch innerlich im Bauchraum, in der Leber und in den Blutgefässen, wo es eine Gefässverkalkung (Arteriosklerose) verursachen kann. Diese innere Verfettung bleibt dir verborgen bis der Arzt dich warnt, die erhöhten Blutwerte für Cholesterin und Triglyceride durch entsprechende Massnahmen zu senken. Auch dies braucht Mineralstoffe. Richte deshalb deinen Blick auch von der Oberfläche in die Tiefe.

 Jung bis ins hohe Alter ohne Übergewicht

 

die 4 wichtigsten Punkte für effektives Abnehmen

  • Stelle deine Nahrung um: iss Minaralstoff-reich und basisch, also mehr frisches Obst und Gemüse. Ganz wichtig ist das Blattgrün – vorzugsweise aus Wildkräutern.
  • Ergänze deine Nahrung mit einem natürlichen Supplement mit allen Mineralstoffen aus pflanzlicher Quelle, wie Algen oder Moringa. Wenn dich Informationsmedizin interessiert, hätten wir weitere Tips für dich.
  • Halte dich so viel du kannst an der Sonne auf und ergänze wenigstens im Winter unbedingt Vitamin D3!
  • Mache täglich ein wenig Sport – wenn möglich an der frischen Luft in der Natur.

Auch du kannst es schaffen!

Melde dich jetzt bei uns
wir schenken dir gratis Beratung

😀

Contact zu unsBernard & Karuna

Wir wünschen dir viel Erfolg!
🙂

Bei starkem Übergewicht unbedingt in ärztlicher Begleitung!

Weiterführende Artikel

Mineralstoffe, Bausteine und Funken des Lebens

Säure-Basen-Gleichgewicht

Vitamin D

Übergewicht
Markiert in:                                                                                                                                         

3 Gedanken zu „Übergewicht

Kommentar verfassen